eiko_list_icon VKU/ Person in Notlage


Verkehrsunfall
Zugriffe 1650
Einsatzort Details

Goppeln/ S191
Datum 28.08.2017
Alarmierungszeit 16:43 Uhr
Alarmierungsart Melder Führungskräfte
Einsatzleiter Kam. Pretzsch (FF Goppeoln-Hänichen)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Possendorf
Feuerwehr Goppeln-Hänichen
Fahrzeugaufgebot   LF16/12  LF 8/6  TSF
Verkehrsunfall

Einsatzbericht

Am 28. August 2017 gegen 16:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Goppeln-Hänichen zum Verkehrsunfall auf die S 191 zwischen Bannewitz und Goppeln gerufen. Da das Bannewitzer Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug zum selbigen Zeitpunkt zum Brandübungscontainer in Pirna mit acht Kameraden nicht vor Ort war. Aufgrund der komplexen Einsatzlage wurde das Einsatzstichwort erhöht und die Ortsfeuerwehr Possendorf, welche durch Bannewitzer Kameraden unterstützt wurde, hinzualarmiert. Die Kameraden stellten vor Ort den Brandschutz sicher und sicherten die Unfallstelle ab. Die Staatsstraße war bis in den Abend wegen der Unfallaufnahme voll gesperrt.

 

polzei

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:     28.08.2017, 16.30 Uhr
Ort:      Bannewitz, OT Rippien

Die S 191n musste gestern Nachmittag nach einem Unfall für mehrere Stunden gesperrt werden. Beim Zusammenstoß von vier Autos wurden zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt.

Der 28-jährige Fahrer eines Citroen Xsara fuhr auf der Straße von Goppeln nach Bannewitz. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er dort auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrer 64) zusammen. Auch mit den hinter dem Octavia fahrenden Autos, einem Skoda Fabia (Fahrer 64) und einem VW Golf (Fahrer 48), kam es zur Kollision. Dadurch überschlug sich der Citroen und blieb auf dem Dach liegen.

Der Citroen- und der Golffahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhaus gebracht werden. Der 64-jährige Octavia-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf 33.000 Euro beziffert. Der Citroen und der VW mussten abgeschleppt werden. Die Vollsperrung der Straße konnte erst nach rund vier Stunden wieder aufgehoben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Vor Ort im Einsatz war auch ein Gutachter. Der Citroen wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. Hinweise auf Alkohol oder Drogen fanden sich beim 28-Jährigen nicht. (el)

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

imp   Impressum        kont   Kontakt         lock  Login        admin  Admin