eiko_list_icon Sturmschäden


umgestürzter Baum
Zugriffe 3842
Einsatzort Details

Ortslage Bannewitz
Datum 10.03.2019
Alarmierungszeit 21:53 Uhr
Alarmierungsart Melder & Sirene
Einsatzleiter Kam. Schubert
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bannewitz
Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20
umgestürzter Baum

Einsatzbericht

Aufgrund des Sturmtief "Eberhard" mussten folgende Anlässe abgearbeitet werden:

21:53 Uhr B170 OT Welschhufe: Baum auf Fahrbahnen zersägt und beräumt
22.15 Uhr Hengstberg: Baum auf Fahrbahn zersägt und beräumt
22.25 Uhr Winkelmannstr.: defekter Schaltkasten gesichert
22.40 Uhr Heinrich von Taube Straße / Ecke Ulmenweg: Holz Paletten von der Straße geräumt und gesichert
22.45 Uhr Heinrich von Taube Straße: Plakat von der Straße geräumt und gesichert
22.50 Uhr Boderitzer Ecke / Gerlinger Straße: Verkehrsschild von Fahrbahn geräumt
22.53 Uhr Boderitzer Straße / Höhe Gartenanlage: Dachteile von Fahrbahn geräumt

 

Die Gemeindewehrleitung äußert sich wie folgt zu der Sturmlage:

Am Sonntag, den 10. März entschieden sich die drei Gemeindewehrleiter von Rabenau, Kreischa und Bannewitz aufgrund des angekündigten Sturmtiefs „Eberhardt“, die gemeinsame ortsfeste Befehlsstelle im Kreischaer Gerätehaus zur Koordinierung der erwarteten Einsätze hochzufahren. Gegen 21 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt und bis ca. 1:30 Uhr insgesamt 24 Einsätze koordiniert. Für die Gemeinde Bannewitz wurden dabei sechs Einsätze durch umgestürzte Bäume abgearbeitet wie hier im Bild beispielsweise auf der B 170 in Welschhufe.

Wir danken allen Einsatzkräften für Ihre Einsatzbereitschaft!

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

imp Impressum & Datenschutz   kont Kontakt  lock Login   admin Admin  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen