Kommunikation

Digitaler Funkmelder (DME) Swissphone s.QUAD X15 & X35

Die Alarmierung der Einsatzkräfte direkt durch die Leitstelle erfolgt über unsere digitalen Funkmeldeempfänger. Dabei wird der Einsatzort, die Meldung sowie weitere Details zum Einsatz auf dem Gerät angezeigt. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt und wird erst auf dem Gerät entschlüsselt.
Die Geräte ermöglichen auch einen sogenannten Express-Alarm. In diesem Fall wird schon Sekunden eher ein Alarm ausgelöst. Die Textmeldung kommt dann erst ein wenig später. Damit kann erstmal eine Vielzahl an Geräten schnell angesteuert werden und erst dann die Textnachricht an alle Geräte verschickt werden.

Alarm Dispatcher Handyalarmierung

Zusätzlich zur Handyalarmierung haben die Einsatzkräfte noch eine Smartphone App. Der Alarm eines Funkmelders wird über ein System an die App übertragen und löst somit den Handyalarm per Internetverbindung aus. Allerdings werden hier keine Textnachrichten übersendet.
Der Sinn liegt hierbei bei der Rückmeldefunktion der Einsatzkräfte. Diese können in der App ihr kommen zum Alarm, das verspätete kommen bzw. das verhindert sein bestätigen. In der Feuerwehr kann diese Rückmeldung eingesehen werden. 
Im Alarm kann dann entschieden werden ob Fahrzeuge erst später mit nachkommenden Kräften ausrücken oder ob noch bestimmte Funktionsträger kommen die benötigt werden wie z.B. Maschinisten oder Gruppenführer.

Sirenenalarm

In der Gemeinde erfolgt auch bei fast jeder Alarmierung der Feuerwehr die Auslösung der Sirenen. Für die Ortsfeuerwehr Bannewitz gibt es zwei zugehörige Sirenen, eine auf dem Dach der Feuerwehr und eine weitere auf der Grund- und Oberschule.

Über die Sirenen erfolgt zum einen die Alarmierung von Kameradinnen und Kameraden ohne Funkverbindung zu Funkmeldernetz bzw. zum Internet. Leider gibt es nach wie vor noch solche Gebiete. Zum anderen wird darüber die Bevölkerung gewarnt. 

Die Bedeutung der Sirenensignale kann auf unserer Seite Tipps & Infos angesehen werden. 

Alarmfax

Das Alarmfax ist mittlerweile weniger ein Alarmfax. Es ist eher ein Alarmausdruck. Auf diesem sind nochmal alle Details zum Alarm, die zusätzlich alarmierten Fahrzeuge aufgelistet sowie eine Karte mit dem genauen Einsatzort auf der Rückseite.

Dadurch müssen Hausnummern bspw. nicht erst aufwendig gesucht werden sondern anhand von Kartenmerkmalen direkt angefahren werden.

Alarmmonitor

Der Alarmmonitor im Gerätehaus der Feuerwehr, ist nicht nur zum Alarm in Betrieb. Der durch Bewegungsmelder geschaltete Monitor zeigt aktuelle Baustellen, Wetterdaten und den Status der Fahrzeuge sowie deren Standort an. Im Alarm kann ebenfalls gesehen werden welche Fahrzeuge alarmiert sind und welcher Einsatz anliegt. Alarmierte Fahrzeuge aus unsere Gemeinde können außerdem per Standort verfolgt werden sowie der Status eingesehen werden. Somit sehen wir bei Einsätzen ob Fahrzeuge der anderen Ortsfeuerwehren ebenfalls ausrücken oder nicht.  

Digitalfunk

Die Feuerwehr ohne Funkgerät ist wie eine Feuerwehr ohne Fahrzeug.
Jeder Trupp, bestehend aus zwei Einsatzkräften, ist mit mindestens einem Funkgerät zu seinem Gruppenführer verbunden. Der Funkkontakt zwischen dem Einheitsführer und einer Einheit ist vor allem bei einem Innenangriff essenziell. Ebenso der Funkkontakt zwischen den Einheitsführern, zwischen Abschnitten und auch zwischen Einsatzleiter und Leitstelle.

Über den modernen Digitalfunk ist es möglich sich mit allen Hilfsorganisation ohne weiteres zu verständigen. Ebenso können Kurznachrichten mit dem Einsatzauftrag oder anderen Informationen gelesen werden.

Auch die Statusrückmeldung an die Leitstelle erfolgt darüber.
Status 1 bedeutet bspw. Einsatzbereit über Funk und Status 2 Einsatzbereit auf Wache. Je nachdem erfolgt durch die Leitstelle eine unterschiedliche Alarmierung des Fahrzeugs und der Kräfte.

MP-Feuer Verwaltungssystem

Eine der wichtigsten Funktionen neben den Wehrleiter einer Feuerwehr, sind die Beauftragten Sonderfunktionen sowie Gerätewarte. Für die Arbeit aller Funktionsträger steht uns und der Sachbearbeitung der Gemeindeverwaltung ein Verwaltungssystem zur Verfügung.

Die Überwachung von Geburtstagen, Untersuchen und Lehrgängen wird damit ein Kinderspiel. Ebenso wichtig die Dokumentation von Wartungen und Prüfungen unserer Gerätschaften und die damit zu überwachenden Prüffristen werden durch die Software unterstützt.

Feuerwehrcloud

Daten, Termine, Aufgaben und vieles mehr gehört zur Verwaltung einer Feuerwehr. Dafür steht auch den Ortsfeuerwehren der Gemeinde eine Cloud zur Verfügung. Auf Basis einer Nextcloud erfolgt bei uns der Datenaustausch, Terminverwaltung, Umfragen und Aufgabenverwaltung über die Cloud.

Somit sind verschiedenste Arbeitsgruppen in der Feuerwehr im „up to date“.

Das Kopieren von Inhalten ist blockiert!